Luftentfeuchter & Bautrockner


– Ihre Info-Seite für Raumklima, Luftfeuchtigkeit und Luftentfeuchter –

Einfach und zuverlässig
Luftentfeuchter und Bautrockner für ein perfektes Raumklima

Feuchte Wände, Schimmel, muffiger Geruch - mit Luftentfeuchtern und Bautrocknern schaffen Sie ein gesundes Raumklima!

Schimmel an feuchten Wänden
Feuchte Wände. Die Folgen: Schimmel und muffiger Geruch!

Eine erhöhte Luftfeuchtigkeit kann schnell zu feuchten Wänden und Schimmel führen. Typisch ist dafür dieser unangenehme Modergeruch. Die Folgen: das Mauerwerk kann sich zersetzen und Schimmelbakterien gefährden die Gesundheit. Vor allem Kinder sind gefährdet. Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Schimmelpilz

Am besten, Sie lassen es erst gar nicht so weit kommen!

Mit Luftentfeuchtern und Bautrocknern können Sie ein gesundes Raumklima erhalten. Sollten Ihre Räume bereits eine zu hohe Luftfeuchtigkeit aufweisen und feuchte Wände, Schimmel oder Muffgeruch entstanden sein, so können Sie mit Luftentfeuchtern und Bautrocknern ein gesundes Raumklima wieder herstellen und Ihr Mauerwerk und Wände trocknen. Schimmel, sofern vorhanden, müssen Sie dann nur noch mit Spezialreinigern entfernen.


Feuchter Keller, feuchte Wände im Schlafzimmer, Schimmel in der Dusche

Schimmel in der Dusche und in Feuchträumen
Durch die hohe Luftfeuchtigkeit im Bad entsteht oft Schimmel.

Es gib bestimmte neuralgische Punkte, an denen verstärkt Feuchtigkeit auftreten und sich sammeln kann: im tiefsten Punkt des Hauses, also im Keller. Schlafzimmer werden oft nicht beheizt, und da Sie pro Nacht rund einen halben Liter Flüssigkeit ausschwitzen – Nachtschweiß, kommt es zu erhöhter Raumfeuchtigkeit.

An sogenannten Kältebrücken wie Fenstern, Schornsteinschächten und Außenwänden kann sich vermehrt Feuchtigkeit bilden. Und natürlich in den sogenannten feuchten Quellräumen, wie Badezimmer und Küche, entsteht eine erhöhte Luftfeuchtigkeit. Durch Baden, Duschen oder Kochen schlägt sich Kondenswasser nicht nur an den Fenstern, sondern auch an den Wänden nieder.


Luftentfeuchter haben was gegen Schimmel

Schimmel entsteht durch ein zu feuchtes Raumklima oder bei unzureichender Luftzirkulation. Vor allem an den Kältebrücken wie Fenstersimsen, in Raumecken an Außenwänden oder im Bad sehen Sie die schwarzen Schimmelpilze. Ein guter Luftentfeuchter sorgt für eine Trocknung des Raumklimas und für eine ausreichende Luftzirkulation.

Das heißt: nachdem der Normalgrad an Feuchtigkeit (50% – 65%) in der Raumluft und beim Inventar wieder hergestellt ist, wird dem Schimmelbefall der Nährboden entzogen. Im Normalfall stirbt der Schimmel langsam ab und wird bei einem gesunden Raumklima nicht erneut entstehen.

Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Schimmelpilz

zu Luftentfeuchter-Modellen

Für Heimwerker und Bauherren: hohe Feuchtigkeit bei Neubau und Renovierung

Bautrockner für Neubau und Renovierung
Durch den Neubau oder Renovierung entsteht viel Feuchtigkeit. Daher sind Bautrockner wichtig.

Estrich, Verputz, Tapeten, Anstriche, was bei Neubau und Renovierung anfällt, sorgt immer wieder für eine erhöhte Luftfeuchtigkeit. Denn Estriche, Putze und Farben sind durch Wasser mehr oder weniger flüssig und müssen trocknen, d.h. das darin enthaltene Wasser muss verdunsten. Gerade beim Neubau, wenn Verputz- und Estricharbeiten kurz hintereinander gemacht werden, entsteht eine hohe Luftfeuchtigkeit und viel Kondenswasser.

Neubauten müssen deshalb vor dem Bezug austrocknen. Auch Heimwerker sollten auf eine nachhaltige Trocknung von Verputz und Estrich achten, bevor sie mit dem Tapezieren und Verlegen von Fußböden beginnen.

Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Gebäudetrocknung


Oldtimerfans aufgepasst: Feuchtigkeit in der Garage – Rost am Auto

Feuchtigkeit auch in der Garage - Achtung Oldtimer-Fans
Schützen Sie Ihr Lieblingsauto vor Luftfeuchtigkeit und dadurch entstehenden Rost!

Das Auto wird regennass in die Garage gefahren, und schon kommt es zu erhöhter Luftfeuchtigkeit. Vor allem, wer seinen Oldtimer über längere Zeit in der Garage parkt oder sein Cabrio in der Garage überwintern lässt, sollte hier für eine optimale Luftfeuchtigkeit sorgen.

Am besten eignen sich hierfür Luftentfeuchter, die die Luftfeuchtigkeit konstant im optimalen Bereich halten. So erhalten Sie den Wert Ihrer automobilen Schmuckstücke und haben noch lange Freude an ihnen.

Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Garage


Ein gesundes Raumklima mit optimaler Luftfeuchtigkeit

Mit wenigen Ausnahmen liegt die optimale Luftfeuchtigkeit zwischen 50 und 60% relativer Luftfeuchtigkeit. Den Wert „relative Luftfeuchtigkeit“ können Sie an einem Hygrometer ablesen. Bei einer r.F. von unter 60% haben Sie in der Regel keine Probleme mehr mit Schimmel oder Modergeruch.

Auch für die menschlichen Schleimhäute, Atemwege und das allgemeine Wohlbefinden ist dieser Wert optimal. Das heißt, dass Sie keinen Zusatznutzen haben, wenn Sie unter 50% trocknen, sondern nur eine höhere Stromrechnung. Ausnahmen sind einige industrielle Anwendungen sowie bei der Wäschetrocknung, damit eine kürzere Trocknungszeit erreicht wird.

Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Raumklima


Schluss mit zu hoher Luftfeuchtigkeit – am besten mit Luftentfeuchtern!

Gesundes Raumklima durch Stoßlüften und Luftentfeuchter
Durch richtiges Lüften, Heizen und dem Einsatz von Luftentfeuchtern erreichen Sie ein optimales Raumklima.

Das Beste ist, hohe Luftfeuchtigkeit gar nicht erst aufkommen zu lassen. Dabei hilft:

Wenn Sie jedoch eine so hohe Luftfeuchtigkeit haben, dass diese Maßnahmen nicht greifen, dann empfehlen wir den gezielten Einsatz von Luftentfeuchtern bzw. Raumentfeuchtern.

zu Luftentfeuchter-Modellen

Schlagworte zum Thema Luftentfeuchter & Bautrockner:

Hochwasser, WDH, Luftentfeuchtung, Schimmel, WDH-520HB, Kellerfeuchte, Entfeuchtungsgeräte, Bautrockner, Rohrbruch, WDH-500AH, Luftfeuchtigkeit, Sanieren, Kondensationsmethode, Modergeruch, WDH-1200HT, Estrichtrocknung, Feuchtigkeitswert, Trockenlegung, Bautrocknung, Renovieren, Schimmelbeseitigung, Trocknungsgeräte, Wasserschaden, Kellerfeuchte, Haustrockner, WDH-735EBH, Überschwemmung, Bautenschutz, Elektrotechnik